Politik

Der 9. November in Friedland

Seit Wochen und Monaten rumort es in der Bundesrepublik. Im Westen wie im Osten, im Süden wie im Norden kommt es zu rassistischen Bürgerprotesten gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in neuen Heimen. Auch der NPD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern versucht aus diesem Thema Kapital zu schlagen und mobilisiert in den Orten, in denen eigene Parteistrukturen vorhanden sind, gegen [...] [...]

Politik

Kurzmeldung: NPD-Demo in Friedland erfolgreich gestört

Fried-09-11-2013-27

300 Antifaschist_innen protestierten heute in Friedland gegen einen NPD-Aufmarsch. Dieser richtete sich gegen ein im Ort geplantes Flüchtlingsheim. Mit einer Abkehr vom Blockadekonzept der letzten Jahre gelang es den Antifas heute durchgehend, die rund 230 Nazis an ihrer Route zu stören. Kurz vor zehn Uhr begannen sie in vier Großgruppen Runden durch die sehr kleine [...] [...]

Politik

Burg: Nach Entführung durch Neonazis – Interview mit Andre

200 Menschen demonstrierten am 2. November in Burg (Sachsen-Anhalt). Während die Demonstration sich nur in der lokalen Berichterstattung niederschlug, sorgen Ereignisse im Anschluss der Demo für bundesweite Aufmerksamkeit. Wir sprachen nochmals mit Maya, die die Veranstaltung in Burg mitorganisiert hatte und mit Andre. Er wurde im nächtlichen Burg von Neonazis gekidnapped… Moin, Moin. Eigentlich waren wir [...] [...]

Politik

Naziaufmarsch und Gegenprotest in Friedland

friedland_titel

Am kommenden Samstag, dem 75. Jahrestag der Reichspogromnacht, will die NPD in Friedland gegen ein geplantes Flüchtlingsheim aufmarschieren. In der Jahnstraße wird derzeit ein Wohnblock umgebaut, in wenigen Wochen soll er bezugsfertig sein. Anfang 2014 sollen dann die ersten Menschen dort einziehen. Verschiedene linke Gruppen und zivilgesellschaftliche Bündnisse mobilisieren unter dem Label „Rassist_innen stoppen! – [...] [...]

Politik

Antira-Demo und kein Ende

Eine Demonstration mit dieser medialen Außenwirkung hat es in Rostock länger nicht gegeben. Sogar in die Tagesschau hatte es der Demonstrationszug geschafft. Die nach unseren Schätzungen 1300 bis 1400 Teilnehmer stellten mit Blick auf die Mobilisierung eine positive Überraschung dar. Angemeldet war die Demo für 500 Personen gewesen, nach dem guten Feedback von außerhalb hatte [...] [...]

Politik

“Der muss weg hier, der hat hier nichts zu suchen!” – Rassistische Gewalt in M-V

Ein Gastbeitrag der Antifa Rostock 23. August, Rostock-Lütten Klein: Am frühen Morgen beleidigen drei Männer einen schwarzen Menschen rassistisch. Wenig später tritt ein Vierter ihn vom Fahrrad. Der Mann aus Gabun bleibt mehrere Stunden bewusstlos auf dem Gehsteig liegen und muss mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Rostock-Dierkow vor drei Wochen. Mit einem Schädel–Hirn–Trauma und Rippenprellungen [...] [...]

Politik

Nach “Kentern und Verstehen” in Greifswald

Fast 1000 Menschen haben am Wochenende in Greifswald bei einem Konzert von Feine Sahne Fischfilet, Stage Bottles, Frittenbude und No Weather Talks ausgelassen gefeiert. Das ist umso schöner, da es immer noch nicht die Regel ist nazifreie Konzerte in Mecklenburg-Vorpommern erleben zu können. In Kooperation mit der Greifswalder Antifa-Gruppe Defiant wurde ein zweitägiges Veranstaltungsprogramm auf [...] [...]

Politik

Die Bundestagswahl in MV – NPD verliert leicht

Alle Wahlkreise sind ausgezählt und das amtliche Zwischenergebnis der Bundestagswahl ist da. Erfreulicherweise ist die FDP an der 5%-Hürde gescheitert und wird dem 18. Deutschen Bundestag nicht angehören. Auch das mit Spannung erwartete Abschneiden der Alternative für Deutschland bietet Grund zu Freude, sie wird, wenn auch denkbar knapp, ebenfalls nicht im Parlament vertreten sein. Damit [...] [...]

Politik

Pro Deutschland kommt …

Proteste gegen Pro Deutschland in Berlin | Foto: PM Cheung … und zwar auf den letzten Drücker. Am Donnerstag, drei Tage vor der Bundestagswahl, kommt die extrem rechte Splitterpartei im Rahmen ihrer Wahlkampftour nach Schwerin und Rostock. An die „dunklen Orte“ des Landes, dahin „wo es weh tut“ wolle man gehen, so kündigte Pro Deutschland die [...] [...]

Politik

Kaum Überraschungen – Die NPD-KandidatInnen zur Bundestagswahl | Update

Udo Pastörs bei seiner Festnahme in Neumünster am 1. Mai 2012 | Foto: recherche-nord Am 22. September finden die Wahlen zum 18. Deutschen Bundestag statt. Auch die NPD ist wieder mit von der Partie. Der Neonazi-Wahlkampf ist Mecklenburg-Vorpommern bereits in vollem Gange. Mit großem Gerät fährt der hiesige Landesverband gegenwärtig in vielen Städten des Landes auf. [...] [...]

Politik

Aller guten Dinge sind drei? #Update

Zum dritten Mal innerhalb von nur drei Wochen versuchte die NPD heute in Rostock eine Kundgebung durchzuführen. Und wieder kamen etwa 300 Menschen um genau dies nicht stillschweigend hinzunehmen. Im Vergleich zur letzten, durch die Polizei bereits sehr stark abgesicherten, Kundgebung auf dem Neuen Markt, legte diese heute noch einmal nach und schuf auf dem [...] [...]

Politik

Der VS-Bericht 2012, oder: “Ich mach mir die Welt, wie-de-wie…”

VSB_2012

Sturm umtost: Die Isle of freiheitlich-demokratische Grundordnung Überraschend schnell kommt in diesem Jahr der Verfassungsschutzbericht des Innenministeriums von Mecklenburg Vorpommern heraus. Im Vergleich zum letzten Jahr macht man beim Geheimdienst wieder zwei Monate gut, hängt dem früheren Veröffentlichungszeitraum aber weiter hinter her. Der Umfang des Berichts wurde geschrumpft, und zwar gleich um gute 40 Seiten. Etwas [...] [...]

Politik

Neuer Versuch in Rostock: NPD-Kundgebung in Polizeikäfig

Auf dem Neuen Markt versuchte die NPD heute am Vormittag ihre Scharte vom letzten Freitag auszuwetzen. Doch heute waren sogar mindestens 300 Menschen gekommen, um die Neonazis nicht ungestört ihre rassistischen Parolen verbreiten zu lassen, manche BeobachterInnen sprechen sogar von knapp 400. Zu Obst- und Eibewürfen kam es diesmal jedoch nicht, dafür hatte die Polizei [...] [...]

Politik

Und jeder Treffer Beifall – NPD-Kundgebung in Rostock

NPD_Kundgeb 260713_11_titel

Seit einer Woche fährt die NPD mit ihrer rassistischen „Asyltour“ durchs Bundesland und führt auf den zentralen Plätzen mecklenburgischer Städte Kundgebungen durch. Am heutigen Freitagmittag stand dann der Neue Markt in Rostock auf dem Programm – und endete für die mitgereisten Nazis in einem Debakel. Obst und Eier flogen in solchem Ausmaß, dass es den [...] [...]

Politik

“First Fight Team”-Trainer bläst zur Punkerjagd

Philipp S. präsentiert sich auf Facebook | Screenshot Facebook Eine Massenschlägerei zwischen 16 Jugendlichen habe sich im Neubrandenburger Reitbahnweg ereignet und erst die Polizei konnte die Gruppen trennen. So nüchtern und trocken lasen sich die ersten Meldungen des Nordkuriers. Menschen, die einigermaßen sensibilisiert für die Tonlagen der Berichterstattung bei Naziübergriffen sind, stellten sich bereits jetzt die [...] [...]